Die Baywa AG darf die niederländische Cefetra B.V. kaufen. Die kartellrechtliche Freigabe ist heute erteilt worden. Mit dem grünen Licht aus Brüssel ist der Weg für den Erwerb von 100 Prozent an dem weltweit agierenden Getreidehändler Cefetra B.V. frei, teilte Baywa mit. Der Münchner Konzern wird zukünftig mit dieser Akquisition und dem Erwerb der Bohnhorst Agrarhandel GmbH, der noch unter der vorbehaltlichen Zustimmung der europäischen Kartellbehörde steht, zu einem der zehn weltweit führenden Agrarhändler werden. Mit beiden Akquisitionen sichere sich das Unternehmen den Zugang zu den Getreidemärkten auf allen Kontinenten.

Cefetra B.V. mit Sitz in Rotterdam, die bisher ForFarmers Group B.V. und den Agrargenossenschaften Agrifirm Group B.V. und AgruniekRijnvallei B.V. gehört, ist weltweit im internationalen Getreidehandel tätig und führend in Europa bei der Belieferung der Futtermittelindustrie mit Rohstoffen. Der Umsatz des Unternehmens betrug 2011 rund 4,6 Mrd. €. (az)
stats