Erzeuger offen für Milchkooperation


Die operative Zusammenarbeit der beiden größten deutschen Molkereigenossenschaften Nordmilch und Humana könnte rückwirkend zum 1. Januar 2010 oder ein Jahr später starten. Bislang kooperieren die Humana Milchindustrie (HMI) GmbH, Everswinkel, und die Nordmilch AG, Zeven, in der Nord-Contor Milch GmbH. Die Ausdehnung dieser gemeinsamen Vermarktung auf operative Einheiten wird zurzeit auf den Bezirksversammlungen der Genossenschaften diskutiert. Die Lebensmittel Zeitung (LZ) berichtet in ihrer heutigen Ausgabe, dass die Milcherzeuger ein solches Vorhaben möglicherweise mittragen. Wenn sie auf den Versammlungen Unmut äußern, dann über den zu niedrigen Milchpreis.

Beschlüsse zu einer Fusion der operativen Einheiten von HMI und Nordmilch könnten Ende Juni auf den Vertreterversammlungen der beiden Molkereigenossenschaften fallen. (db)
stats