1

Die russischen Großbetriebe der Geflügelwirtschaft dürften in diesem Jahr die Fleischerzeugung um rund 100.000 t im Vergleich zu 2000 auf insgesamt 893.000 t steigern. Diese Prognose gab der Direktorenratsvorsitzende im nationalen Verband der Geflügelproduzenten, Wladimir Fisinin, in der vergangenen Woche vor der Presse in Moskau ab. Für gute Aussichten sprächen laut Fisinin sowohl der im ersten Halbjahr erzielte Produktionszuwachs als auch die zu erwartende Steigerung der heimischen Getreideerzeugung. In den Jahren 2002 und 2003 könnten die im Branchenverband vereinigten Betriebe die Geflügelfleischerzeugung um weitere 150.000 t bis 180.000 t vergrößern.

Bereits 2000 nahm die Geflügelfleischerzeugung nach Angaben des Verbandes um 12 Prozent gegenüber dem Vorjahr auf 793.000 t zu. Die gesamte Erzeugung von Geflügelfleisch im gemeinschaftlichen und privaten Sektor der russischen Landwirtschaft lag im vergangenen Jahr bei rund 1,1 Mio. t. (pom)
stats