Die Fleischerzeugung in Deutschland setzt 2010 das Wachstum fort. Den größten Anstieg zeigt Geflügelfleisch, gefolgt von Schweinefleisch. Die gesamte deutsche Fleischerzeugung hat nach Angaben des Statistischen Bundesamtes im 1. Halbjahr 2010 gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 4 Prozent auf 3,9 Mio. t zugenommen.

Schweinefleisch stellt den größten Anteil. Das Bundesamt berichtet von einem Anstieg der Erzeugung im 1. Halbjahr 2010 um 3 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum auf knapp 2,7 Mio. t. Geflügelfleisch ist mit fast 680.000 t die zweitwichtigste Fleischart. Hier beträgt der Anstieg der Erzeugung im Halbjahresvergleich rund 10 Prozent. Die Rindfleischerzeugung im 1. Halbjahr 2010 erreicht nach Angaben des Bundesamtes knapp 570.000 t. Sie ist im Halbjahresvergleich um knapp 2 Prozent gestiegen.  (az)
stats