Europäischer Traktorenmarkt wächst


Schlepper sind 2011 in Europa rege geordert worden. Vor allem in Frankreich und Deutschland legen die Geschäfte zu. In In Europa summieren sich die verkauften Traktoren im vergangenen Jahr auf insgesamt 163.521 Maschinen. Nach Angaben des europäischen Dachverbandes der Landtechnikindustrie (Cema) in Brüssel entspricht dies einer Steigerung zum Vorjahr von knapp 13 Prozent. Die wichtigsten Märkte für die Hersteller waren den Angaben zufolge Frankreich und Deutschland.

Für Frankreich weist Cema 38.133 neu zugelassene Schlepper aus, was einem Plus von etwa 22 Prozent entspricht. In Deutschland konnten 35.977 Traktoren verkauft werden und damit sogar knapp 26 Prozent mehr als 2010. Weitere wichtige Absatzmärkte waren 2011 Italien, das Vereinigte Königreich, Spanien sowie Österreich. Insgesamt hat der Brüsseler Branchenverband die Daten von 19 europäischen Ländern ausgewertet. (Sz)
stats