Mit vereinten Kräften und unter dem Namen Hyballiance wollen kleine und mittelständische Züchterhäuser den Anschluss in der Weizenzüchtung nicht verpassen. Die deutsche Saatzucht Bauer GmbH & Co.KG, Gesellschafter der I.G. Pflanzenzucht GmbH, hat zusammen mit der österreichischen Saatzucht Donau GmbH & Co.KG und den beiden französischen Pflanzenzuchtunternehmen Caussade Semences und Lemaire Deffontaines Semences sowie dem polnischen Pflanzenzüchter Danko Hodowla Roslin das Gemeinschaftsunternehmen Hyballiance gegründet.

Ziel von Hyballiance ist es, das züchterische Know-how und das Zuchtmaterial zu bündeln, um gemeinsam die Voraussetzungen für eine erfolgreiche Hybridweizenzüchtung zu schaffen und damit dem allgemeinen Trend in der internationalen Weizenzüchtung Rechnung zu tragen, teilten sie in einer gemeinsamen Presseinformation mit. Unabhängig von den gemeinsamen Züchtungsaktivitäten auf dem Gebiet der Hybridzüchtung verfolgen die fünf Gesellschafter von Hyballiance weiterhin ihre eigenständigen Weizenzuchtprogramme im Rahmen der Linienzüchtung.

Der Hauptsitz von Hyballiance liegt im nordfranzösischen Auchy. Die Geschäftsführung wird von Berthold Bauer, Saatzucht Bauer, und Johann Birschitzky, Saatzucht Donau, wahrgenommen. Die Koordination und Leitung der Forschungs- und Entwicklungsarbeiten, die schwerpunktmäßig in der Zuchtstation der Saatzucht Bauer in Biendorf durchgeführt werden, liegt in den Händen von Frau Dr. Christiane Kosellek. (az)
stats