Eurotier: Rentenbank mit neuem Förderprogrammen


1

Die Landwirtschaftliche Rentenbank, Frankfurt a.M., erweitert das Spektrum ihrer Förderdarlehen. Dies betrifft sowohl die Finanzierungsangebote für Landwirte als auch Kredite für kleine und mittlere Unternehmen der vor- und nachgelagerten Wirtschaftssektoren. Diese sollen künftig stärker in die Förderaktivitäten der Rentenbank einbezogen werden, stellte Dr. Marcus Dahmen, Vorstandssprecher der Rentenbank, am Mittwoch auf der Eurotier in Hannover in Aussicht. Mit der Gliederung nach dem jeweiligen Finanzierungsbedarf und der Trennung zwischen investiven und sonstigen Finanzierungen würden die Förderprogramme für den Kreditnehmer transparenter. Zudem erfüllten diese nunmehr die nötigen Anforderungen des geltenden EU-Beihilferechts.

"Mit dem neuen Angebot bilden wir die gesamte Wertschöpfungskette der landwirtschaftlichen Erzeugung ab und stärken unser Profil als Förderbank für das Agribusiness", argumentierte Dahmen in Hannover. Zum Programmstart am 17. November senke die Rentenbank außerdem die Zinsen ihrer Förderprogramme um bis zu 0,85 Prozentpunkte, kündigte der Vorstandssprecher an. Der Grund dafür sei die Entwicklung am Kapitalmarkt. (Sz)

stats