Experten diskutieren Ziele für Weltklimakonferenz


Die nächste Weltklimakonferenz soll im Dezember im mexikanischen Cancún stattfinden. In dieser Woche beraten Klimaexperten in Bonn, welche Ziele angestrebt werden sollen. Mit der Verhandlungsrunde, die heute startet und bis Freitag dauert, soll der weltweite Klimaschutz wieder an Schwung gewinnen. Denn die Zeit drängt. Werden Ende des Jahres keine Ergebnisse erzielt, gitb es ab 2012 kein gültiges Klimaabkommen. Die Ziele sind hoch gesteckt.

Die EU drängt weiter auf ein globales, umfassendes Rechtsabkommen. Dieses stelle die einzige wirksame Möglichkeit dar, die Erderwärmung auf 2°C gegenüber vorindustriellen Werten zu begrenzen. Die EU-Kommission will dieses Ziel über einen Mehrstufen-Ansatz erreichen. In Cancún müssen ehrgeizige und konkrete Entscheidungen gefällt werden, damit die Konferenz zu einem wichtigen Meilenstein auf dem Weg zu einem internationalen Rechtsabkommen wird, fordert die EU-Kommission. (AW)
stats