1

Die Feinchemie Schwebda GmbH Deutschland (FCS), Eschwege, erweitert ihre Produktpalette um den Bereich Getreideherbizide. Mit sofortiger Wirkung gehen die Rechte von Aventis Crop Science, Lyon, für die Registrierungen von 21 Herbiziden auf der Basis des Wirkstoffes Bifenox zur Bekämpfung breitblättriger Unkräuter in 13 europäischen Ländern auf FCS über, teilte das Unternehmen mit. Der Erwerb schließe neben den Registrierungen ebenfalls das Know-how von Produktion und Formulierung sowie die Warenzeichen mit ein. Aventis behalte lediglich den Vertrieb von bestimmten Bifenox-Formulierungen in einigen europäischen Ländern. Nach Angaben von FCS, die mit einem Umsatzvolumen von 50 Mio. Euro zu den führenden Generika-Anbietern in Europa zählt, erreicht die Bifenox-Produktgruppe ein Umsatzvolumen von etwa 10 bis 12 Mio. Euro pro Jahr in Europa. In diesem Frühjahr wird erstmals Bifenox als Solo-Produkt unter dem Handelsnamen Fox in Deutschland angeboten. Auf Grund seiner hohen Wirksamkeit gegen Ehrenpreis, Taubnessel und Ackerstiefmütterchen eigne sich das Soloprodukt als Kombinationspartner mit anderen Produkten, um entsprechende Wirkungslücken zu schließen, informierte das Unternehmen weiter. Für das Mischprodukt Bifenal N mit den Wirkstoffen Bifenox und Mecoprop-P erwartet FCS die Zulassung für diesen Herbst. (AW)
stats