Die Fachagentur für Nachwachsende Rohstoffe (FNR) feiert ihr 20-jähriges Bestehen. Im April lädt sie Vetreter aus Politik, Wirtschaft und Wissenschaft zu einem Kongress.

Die zukünftige politisch-strategische Ausrichtung der Rohstoff- und Energieversorgung in Deutschland soll auf dem zweitägigen Treffen am 17. und 18. April im Mittelpunkt stehen. Die nachwachsenden Rohstoffe werden besondere Berücksichtigung finden. 

Im Jahre 1993 bündelte die Bundesregierung die Zuständigkeiten für den Bereich der nachwachsednen Rohstoffe beim damaligen Bundesministerium für Landwirtschaft. Dieses gründete die FNR am Standort Gülzow. (az) 
stats