Envitec

Fahren mit Biogas soll einfacher werden

Der niedersächsische Biogasanlagenbauer Envitec Biogas kooperiert mit dem bayerischen Unternehmen Bauer Kompressoren. Envitec will so sein Portfolio um CNG-Anlagen erweitern, die eine Vermarktung des Biogases als Kraftstoff für LKW und PKW ermöglichen. „Die etablierte CNG-Technik von Bauer gepaart mit unserer Expertise im Bereich der Gasaufbereitung erschließt uns im In- und Ausland neue Chancen für den Durchbruch von Bio-CNG und Biomethan“, sagt Stefan Laumann, Abteilungsleiter Gasaufbereitung bei Envitec.

Damit sei Envitec in der Lage, das komplette Paket vom Biomüll bis hin zur CNG-Zapfsäule aus einer Hand zu liefern. Bauer steuert dabei die Systemkomponenten Hochdruckverdichter, Zwischengasspeicher und Zapfsäulen bei. In Deutschland liegt der Anteil von Erdgas und Biomethan am Kraftstoffabsatz lediglich bei etwa 0,35 Prozent. „Das ist ausbaufähig“, meint Jürgen Tenbrink, Technischer Vorstand der Envitec Biogas AG. Dank der jüngst verabschiedeten Änderung des Gesetzes zur Energie- und Stromsteuer bestehe jedoch Hoffnung, denn die Steuerermäßigung für CNG-Fahrzeuge wurde bis Ende 2026 verlängert.

Weiter abgerundet werde das Konzept durch die Nutzungsmöglichkeit des bei der Biogasaufbereitung abgetrennten Kohlenstoffdioxids. Das Gas könne nach einer weiteren Behandlung verflüssigt und für verschiedene Nutzungen vermarktet werden. (SB)
stats