1

Das Getreideherbizid Fenikan der Bayer Crop Science Deutschland GmbH, Langenfeld, hat erweiterte Abstandsauflagen erhalten. Bei einer Aufwandmenge von 2,5 l/ha gebe es keinen Mindestabstand zu Gewässern, bei einer auf 3,0 l/ha erhöhten Aufwandmenge beträgt der Mindestabstand 5 Meter, teilt das Unternehmen mit.

Fenikan ist nach Angaben von Bayer geeignet für IPU-fähige Ungrasstandorte und gegen Windhalm, Ackerfuchsschwanz und Einjährige Rispe. Darüber hinaus habe das Produkt eine breite Unkrautwirkung beispielsweise gegen Kornblume, Ehrenpreis, Stiefmütterchen oder Storchschnabel. Auf Windhalm-Standorten empfiehlt das Unternehmen den Einsatz von 1,5 bis 2,0 l/ha Fenikan, auf Standorten mit starkem Ackerfuchsschwanz-Befall 1,5 bis 2,0 l/ha Fenikan PLUS 1,0 bis 1,5 l/ha IPU. (ED)

stats