Die Erlöse für Ferkel befinden sich europaweit im Sinkflug. Die Abschläge bewegen sich zwischen 0,50 bis 2,00 € pro Tier. Das Angebot liegt mittlerweile über der Nachfrage, so dass die Überhänge deutlicher zunehmen. Angesichts der schwächeren Preisentwicklung am Markt für Schlachtschweine fallen die Aufstallungen inzwischen wieder geringer aus, heißt es in Mästerkreisen.

In Bayern lieg der Basispreis ab Hof für ein 28-kg „Ringferkel" aus einer 50er Gruppe zwischen 49,50 bis 52,50 €. Aus Baden-Württemberg melden die Ferkelerzeuger für diese Gewichtsklasse Preise zwischen 45 bis 50 €. Dabei ist der Marktverlauf häufig recht schleppend. (HH)
stats