Der europäische Markt für Schlachtschweine zeigt sich weiterhin fest. Für steigende Preise fehlen Impulse. In Deutschland, Dänemark und den Niederlanden haben sich für die laufende Woche keine Veränderungen ergeben, berichtet die Interessengemeisnchaft der Schweinehalter Deutschlands (ISN), Damme. In diesen drei Ländern liegen die Preise unverändert auf einem Niveau von 1,51 bis 1,55 €/kg Schlachtgewicht (SG). In Frankreich dagegen gab der Kurs von einem hohen Niveau von mehr als 1,70 €/kg SG umd etwa 5 Cent nach. Insgesamt werde ein nicht zu umfangreich ausfallendes Angebot von den Schlachtunternehmen zügig aufgenommen, so die ISN. In der Tendenz verlaufe die Nachfrage nach Schlachtschweinen - wie schon in den vergangenen Wochen - ausgesprochen gut. Daher sei auch für die kommende Woche mit mindestens stabilen Preisen zu rechnen. (az) 
stats