Finnlands Zuckerproduktion vor dem Aus

1

Eine Schließung der finnischen Zuckerfabrik Säkylä wird immer wahrscheinlicher. Der dänische Zuckerkonzern Danisco ist zu 80 Prozent an der Fabrik beteiligt, 20 Prozent halten Finnlands Lännen Tehtaat. Mogens Granborg, Chef von Danisco Sugar, erklärte, dass die Lage für das Werk nach den Brüsseler Beschlüssen zur Quotenrückgabe immer schwieriger werde. Es komme jetzt auf die Entscheidung der finnischen Landwirte an. Werden Quoten zurückgegeben, werde die Produktion von Zucker in Finnlands einziger Zuckerfabrik Säkylä unwirtschaftlich. Schon vor einigen Jahren führte ein Anbaurückgang zur Schließung der Fabrik in Salo. Danisco will an allen Standorten mit den Landwirten und Verbänden Gespräche über eine Quotenrückgabe von insgesamt 85.000 t führen. Darüber hinaus wolle das Unternehmen in Schweden 18.000 t und in Dänemark 32.000 t Quoten dazukaufen. (da)
stats