1

Die geplante Aufhebung des Einfuhrverbots für britisches Rindfleisch ist von Bundesgesundheitsministerin Andrea Fischer verteigt worden. Laut einer Meldung im heutigen Handelsblatt sagte Fischer im Hörfunk, Deutschland müsse sich an geltendes europäisches Recht halten. Außerdem bestreite sie, dass das Einfuhrverbot "wirklich wirkungsvoll den Verbraucher schützt", weil es in den Nachbarländern bereits aufgehoben sei. Deshalb komme es auf die Einführung der Kennzeichnungspflicht für britisches Rindfleisch an. (ED)
stats