Fischler: Direktzahlungen für Beitrittskandidaten finanzierbar

1

Übergangsfristen für die Landwirtschaft in den mittel- und osteuropäischen Beitrittskandidaten (MOEL) über fünf bis sieben Jahre stellt sich Agrarkommissar Franz Fischler vor. Weiterhin berichtete Fischlers Pressesprecher heute in Brüssel im Laufe dieser Übergangsfrist sollten die Landwirte schrittweise in den Genuss von Direktzahlungen kommen. Bei einem Beitritt im Jahr 2004 in die EU hätten sie also um das Jahr 2011 die gleichen Rechte wie die Landwirte in der heutigen EU. Da die ersten MOEL später der EU beitreten als in der finanziellen Vorausschau des EU-Budgets von 2000 bis 2006 geplant, sei eine schrittweise Einführung der Flächen- und Tierprämien finanzierbar. Dies allerdings nur unter der Voraussetzung, dass nicht genützte Mittel aus den Haushalten 2002 und 2003 auch in den Folgejahren für den Osten zur Verfügung stünden. (Mö)
stats