1

Gegen Direktzahlungen an die Landwirte in Mittel- und Osteuropa hat sich EU-Agrarkommissar Franz Fischler in der vergangenen Woche auf einer Konferenz in Straßburg ausgesprochen, teilt der Agrarische Informationsdienst AIZ, Wien, mit. Das in der europäischen Agrarpolitik eingeführte Modell könne nicht "schablonenhaft" auf die EU-Beitrittsländer übertragen werden, sagte Fischler. Ohne lange Übergangsfristen und bei schlichter Übertragung der derzeitigen EU-Praxis würde ein Landwirt in Polen schlagartig doppelt so viel verdienen wie ein polnischer Stahlarbeiter. Um eine Zwei-Klassen-Gesellschaft zwischen den bisherigen und den künftigen EU-Mtgliedstaaten zu vermeiden, müssten die Strukturreformen in den Kandidatenländern beschleunigt werden. (ED)
stats