Sommergerste in Deutschland

Fläche wird kleiner ausfallen


Mit einem Anbau auf 359.000 ha Anbaufläche für Sommergerste fällt der Anbau in diesem Jahr voraussichtlich kleiner aus als 2015 mit 370.100 ha. Auswinterungsschäden in Mecklenburg- Vorpommern könnten noch einen späten Einfluss auf die Fläche haben. Darauf weist die Braugerstengemeinschaft e.V., München, hin.

Die Produktion von Braugerste soll mit einer Fläche von 287000 ha stabil bleiben. Von Ende März bis Mitte April konnten die Flächen bei guten Bodenbedingungen bestellt werden. Ausreichende Bodenfeuchtigkeit und wechselhafte Witterung ließen die Aussaat gut auflaufen.

Das Sortenspektrum wird von Avalon, Catamaran, Propino, Quench und Solist geprägt. Grace hat einen Schwerpunkt mit einem Anteil von 40 Prozent lediglich in Bayern. (dg)
stats