1

Angesichts der erheblichen Absatzschwierigkeiten haben die tschechischen Produzenten von Schlachtrindern im laufenden Jahr mit Verlusten von insgesamt mehr als 2 Mrd. Kc (115,5 Mio. DM) zu rechnen. Wie die Prager Zeitung "Zemske Noviny" unter Berufung auf die nationale Landwirtschaftskammer berichtet, ist der Absatz von Kühen derzeit praktisch zum Erliegen gekommen. Mancherorts werden diese zu rund 10,00 Kc (0,58 DM)/kg Lebendgewicht gehandelt. Vor Jahresfrist lagen die Preise noch bei etwa 30,00 Kc (1,73 DM)/kg. Für diesen Preis werden nun Jungbullen veräußert. Damit seien die Mäster dem Blatt zufolge gezwungen, die Ware unter den Produktionskosten abzugeben. (pom)
stats