1

Der Export von Lebensmitteln aus Großbritannien hat im vergangen Jahr ein Rekordhoch von umgerechnet 15,5 Mrd. € erreicht. Damit haben die Briten 2006 etwa 5,8 Prozent mehr Nahrungsmittel und Getränke ausgeführt als im Vorjahr. Gewachsen ist der Außenhandel insbesondere für Getränke und Fleisch, berichtet das Marktforschungsinstitut "Food from Britain" (FFB). Danach stieg der Export von Fleisch 2006 um 4 Prozent auf 1,13 Mrd. €. Grund ist vor allem die Aufhebung der Exportbeschränkungen für Rindfleisch im vergangenen Jahr, die in Folge der BSE-Fleischskandale 1996 gegen Großbritannien erhoben worden waren. Das Exportvolumen für Rindfleisch ist nach den Angaben von FFB auf 118 Mio. € angestiegen. Größter Abnehmer von britischem Fleisch waren Frankreich und die Niederlande. (sta)
stats