1

Das Fungizid Flexity hat die zulassung gegen Echten Mehltau in Weizen erhalten. Wie der Hersteller des Produkts, die BASF AG , Ludwigshafen, im Oktober mitteilte, gewährleiste der darin enthaltene neuartige Wirkstoff Metrafenone die Hemmung der Ausbildung von Infektionsstrukturen, das Myzelwachstum sowie die Sporulation des Schadpilzes. Da der Wirkstoff an keinem der bekannten biochemischen Mechanismen ansetze, könnten auch keine Kreuzresistenzen zu Strobilurinen oder Quinoifen auftreten heißt es in der Mitteilung. Daher könne vor dem Hintergrund von Resistenzen bei Weizen-Mehltau ein neuer Ansatz zur Kontrolle des Schaderregers geboten werden. Die Anwendung des Präparats erfolge im Frühjahr spätestens bei der Hauptbestockungsphase, informiert das Unternehmen. Eine Wasserschutzgebietsauflage bestehe nicht. Zu Oberflächengewässern müsse der gemäß Landesrecht geltende Mindestabstand eingehalten werden. (ED)
stats