1

Das Land Rheinland-Pfalz will die Verfahrensentwicklung bei biobasierten Produkten unterstützen und stellt dem Prüf- und Forschungsinstitut (PFI) e.V. Pirmasens 250.000 € zur Verfügung. In Zusammenarbeit mit dem Lehrstuhl "Thermische Verfahrenstechnik" der Universität Kaiserslautern und der Stadt Pirmasens will das PFI eine höherwertige und vollständige Verwertung von xylanhaltiger Biomasse erreichen, teilt das Landwirtschaftsministerium weiter mit. Dies wird in einem Pilotprojekt am Beispiel von Biertreber erforscht, der bei der Bierherstellung als Rückstand des Malzes am Ende des Maischprozesses anfällt. Ziel ist eine ganzheitliche Nutzung des Biertrebers. Biotechnologische Verfahren stellen zunehmend eine interessante Alternative zu den klassischen chemischen Verfahren dar. Für enzymatische und fermentative Methoden gelten Zucker, Stärke, Fette, Öle und Proteine als besonders geeignet. (ED)
stats