1

Mit dem Förderpreis Ökologischer Landbau 2006 des Bundeslandwirtschaftsministeriums sind heute drei Betriebe ausgezeichnet worden. Der 1. Preis geht nach Brandenburg an den Ökohof in Kuhhorst. Er fiel auf durch die vorbildliche betriebliche Gesamtkonzeption in der Tierhaltung, Verarbeitung und Vermarktung sowie die Schaffung von Arbeitsplätzen für Menschen mit geistiger und ohne Behinderung. Der 2. Preis ist an die Staudengärtnerei Gaißmayer im bayerischen Illertissen verliehen worden. Hier beeindruckte die betriebliche Gesamtkonzeption. Den 3. Preis hat der Brunnenhof in Künzelsau-Mäusdorf/Baden-Württemberg, für die vorbildlichen Leistungen in der artgerechten Tierhaltung, Tieraufzucht und -fütterung erhalten.

Bundeslandwirtschaftsminister Horst Seehofer erneuerte bei der heutigen Preisverleihung seine Aufforderung zu einem fairen Neben- und Miteinander der verschiedenen Produktionsformen: "Landwirte - egal ob konventionell oder ökologisch wirtschaftend - leisten einen großen Beitrag zum Erhalt unserer Kulturlandschaften", betonte er. Die Verbraucher sollten mit ihren Kaufentscheidungen wählen, welche Wirtschaftsweise bevorzugt wird. (ED)

stats