1

Auch in diesem Jahr können in Rheinland-Pfalz Anträge für das Förderprogramm "Umweltschonende Landbewirtschaftung" (FUL) gestellt werden, teilt das rheinland-pfälzische Landwirtschaftsministerium, Mainz, mit. Um umstellungswilligen landwirtschaftlichen Betrieben den Schritt in den ökologischen Landbau zu erleichtern, können sie in der Umstellungsphase für Acker- und Grünlandflächen jährlich 400 DM/ha und in den Folgejahren 300 DM/ha erhalten. Mit dieser Förderung sollen nach Angaben des Ministeriums die Einkommensverluste ausgeglichen werden, die gerade in den ersten Jahren der Umstellung in Ökobetrieben entstehen. Die Landesregierung fördere auch den ökologischen Landbau, um den rheinland-pfälzischen Betrieben neue Marktchanchen und damit Einkommenschancen zu eröffnen. Landwirtschaftsminister Hans-Artur Bauckhage weist auf die gestiegene Verbrauchernachfrage nach Ökoprodukten hin. Die Förderanträge können vom 25. Juni bis zum 20. Juli 2001 bei den Kreisverwaltungen eingereicht werden. (ED)
stats