Expansion

Fonterra baut Produktionsstandort in den Niederlanden


Der Molkereigigant Fonterra Cooperative Group baut gemeinsam mit der niederländischen A-ware Food Group einen kombinierten Produktionsstandort. In Heerenveen in der niederländischen Provinz Friesland soll bis Ende 2014 ein Käsewerk entstehen. Die bei der Erzeugung von Käse anfallende Molke und Laktose soll in einem zweiten Werk auf dem Gelände zu Ingredienzien verarbeitet werden. 

Am Sonntag unterzeichneten der Vorstand von Fonterra, Theo Spierings, und der Vorstand von A-ware, Jan Anker, ein entsprechendes Abkommen. Ende 2014 soll der Bau des Standorts beendet sein. Finanzielle Details und Details zu Absatzmengen nannten die beiden Unternehmen nicht. In früheren Medienberichten war von einer Erzeugung von bis zu 80.000 t Käse jährlich die Rede.

Die Arbeitsteilung der beiden Partner sieht wie folgt aus: Das Käsewerk wird von der A-ware-Gruppe betrieben, die bislang auf die Verpackung, den Transport und Zuschnitt von Lebensmitteln spezialisiert ist. Fonterra erzeugt die Ingredienzien. 

Für A-ware hat die Kooperation den Vorteil, dass das Unternehmen auch eine eigene Käseproduktion in sein Angebot integrieren kann. Der Käse wird für den europäischen Markt produziert. Fonterra wiederum baut einen eigenen Produktionsstandort auf der Nordhalbkugel auf, wo sich die Genossenschaft das ganze Jahr über eine Rohstoffbasis sichert. (pio)
stats