Milchmarkt

Fonterra will Biolandwirte anlocken


Die Molkereigenossenschaft will Biomilcherzeugern die Möglichkeit geben, stärker an der Marktentwicklung im Ökosegment teilzuhaben. Ab Juni soll ein neues Preissystem greifen, das die Erlöse der Molkerei für Biomilchprodukte spiegelt, teilte Fonterra mit.

Bislang erhalten Ökolandwirte von der Molkerei zusätzlich zum Erzeugerpreis für konventionelle Milch eine feste Prämie. Die Erzeuger können wählen, ob sie bei diesem System bleiben wollen oder auf die neue, marktbasierte Entlohnung umsteigen.

Laut Fonterra bietet der marktbasierte Preis den Biomilchproduzenten bessere Möglichkeiten, an der steigenden Nachfrage nach Bioerzeugnissen und an der stabilen Marktlage teilzuhaben. „Langfristig wollen wir unsere Ökoschiene ausbauen. Dazu brauchen wir mehr Bioerzeuger“, so Craig Deadman, der Biomilch-Segment der Neuseeländer verantwortet. Deadman hofft, mit dem neuen Preissystem mehr Ökolandwirte anzusprechen. (pio)
stats