Eurotier: Futtermittel

For Farmers will weiter wachsen

--

Mit dem Slogan „Für die Zukunft der Landwirtschaft“ strebt For Farmers für das Jahr 2020 in mehr als vier Ländern Europas führender Anbieter für komplette Futterlösungen zu sein. Dabei wollen sie Lösungen für kleinere Betriebe und größere Einheiten gleichermaßen anbieten. 

Wichtiges Element dieses Geschäftsmodells wird die Nachhaltigkeit sein, erklärte Yoram Knoop, Geschäftsführer des Unternehmens heute auf der Eurotier in Hannover. Sie soll die gesamte Wertschöpfungskette betreffen und beginnt mit der Beschaffung der Rohstoffe. Produktion und Logistik werden genauso betrachtet wie reduzierte Emissionen.

Aktuell sind die Futtermittelhersteller in vier Ländern vertreten. In den Niederlanden haben sie einen Marktanteil von 45 Prozent, in Großbritannien liegt er bei 34 Prozent, in Deutschland und Belgien bei 21 Prozent. Den vierten Platz in der Produktion halten sie in Deutschland. 

Weitere Akquisitionen sind angestrebt. Dabei wollen sich die Niederländer auf die EU und angrenzende Länder konzentrieren. Aktuell werden von dem Anbieter 25000 Landwirte mit 9,1 Mio. t Futter versorgt. 2015 erzielten sie einen Umsatz von 2,3 Mrd. Euro mit knapp 2400 Mitarbeitern. (dg)

stats