Jahresbilanz

ForFarmers wächst auf dem Kontinent

ForFarmers steigerte die Mischfutterproduktion im Jahr 2016 um 2,5 Prozent auf 9,3 Mio. t. Der Konzernumsatz sank - bedingt durch geringere Futtermittelpreise - um 6 Prozent auf 2,1 Mrd. €, teilte ForFarmers am Dienstag mit. Umsatzmindernd habe sich außerdem die Schwäche des Britischen Pfundes ausgewirkt. Durch Akquisitionen konnte der Umsatzrückgang laut Unternehmen nur zum Teil kompensiert werden. Das operative Ergebnis wuchs um 3,5 Prozent auf 93,6 Mio. €.

Das 2,5-prozentige Wachstum der Mischfutterproduktion resultierte zu 1,1 Prozent aus der Differenz von Akquisitionen und Verkäufen und zu 1,4 Prozent aus organischem Wachstum. In den Niederlanden (plus 5,9 Prozent) und im Geschäftsgebiet Deutschland/Belgien (plus 4,4 Prozent) konnte der Absatz gesteigert werden. In Großbritannien sank die Produktion dagegen um 3,3 Prozent. Gründe für den Rückgang im Vereinigen Königreich seien die niedrigen Milchpreise und eine Abstockung der Sauenherde gewesen. (SB)
stats