1

Der in Rostock ansässige Forschungsbereich Ernährungsphysiologie des Forschungsinstitutes für die Biologie landwirschaftlicher Nutztiere, Dummerstorf, wird am Freitag von Rostock nach Dummerstorf verlegt. Mit dieser Konzentration sei man einer Empfehlung des Wissenschaftrates gefolgt, betonte die Forschungsbereichsleiterin Ernährungsphysiologie, Dr. Cornelia Metges, gegenüber der Ostsee-Zeitung.

Für das neue Labor und das noch zu errichtende Tiertechnikum mit Versuchsställen bringen Bund und Land 18 Mio. DM auf. In dem Neubau arbeiten 10 Wissenschaftler und 20 technische Kräfte. Laut Metges werde erforscht, wie landwirtschaftliche Nutztiere gefüttert werden müssen, damit sie qualitativ hochwertige Produkte wie Milch, Eier oder Fleisch für eine gesunde ausgewogene Ernährung liefern. So interessierten unter anderem die biologischen Zusammenhänge bei der Umsetzung von Nährstoffen aus Futtermitteln in tierische Produkte. (Bm)
stats