Fortschritte im WTO-Agrarausschuss

1

Über die Landwirtschaft können die WTO-Mitgliedstaaten noch verhandeln, im Gegensatz zu der festgefahrenen Situation bei den Industrieerzeugnissen. Der WTO-Agrarausschussvorsitzende Crawford Falconer sprach am Dienstag in Genf sogar von Verhandlungsfortschritten. Er plant für das Ende der kommenden Woche weitere Ausschusssitzungen und kündigte gegebenenfalls ein weiteres Kompromisspapier an. Inhaltlich wird vor allem über eine vollständige Marköffnung für tropische Produkte debattiert. Die EU-Kommission scheut sich, den Außenschutz für Zucker, Bananen oder Kartoffeln aus Mittelamerika fallenzulassen. Brasilien und Australien kritisierten am Dienstag die neue Farm Bill der USA als Rückschritt. (Mö)
stats