Frankreich: Mehr Weizen und weniger Sommergerste

1

In Frankreich werden zur Ernte 2004 schätzungsweise auf 9,2 Mio. ha Getreide angebaut, darunter 4,9 Mio. ha Weizen. Bei Weizen liegt die aktuelle Fläche um mehr als 7 Prozent über dem Vorjahr, entspricht im langjährigen Vergleich jedoch einem normalen Umfang. Diese Flächenprognose hat das französische Getreideamt Onic heute veröffentlicht. Die Ausdehnung des Weizenanbaus ist den Onic-Beobachtungen in allen wichtigen französischen Anbauregionen zu beobachten. Bei Gerste registriert die Onic eine Zunahme des Wintergerstenanbaus um etwa 4 Prozent auf knapp 1,1 Mio. ha. Geradezu eingebrochen ist dagegen der Sommergerstenanbau um mehr als 18 Prozent auf schätzungsweise etwa 580.000 ha. Ausgedehnt wurde dagegen zur Ernte 2004 nach der Onic-Schätzung auch der Maisanbau um etwa 4 Prozent auf rund 1,7 Mio. ha. (db)
stats