Französische Genossenschaften fusionieren

Die Limagrain-Gruppe erweitert ihre genossenschaftliche Basis. In eine Fusion mit Maicentre und Domagri sind rund 3.500 landwirtschaftliche Betriebe einbezogen. Wie die Limagrain-Gruppe im französischen Chappes mitteilt, sind im Dezember die wesentlichen Fusionsverträge abgeschlossen worden. Limagrain bündelt seine landwirtschaftlichen Aktivitäten mit Maicentre und Domagri. Damit entsteht in der Auvergne ein Zusammenschluss, der mit mehr als 500 Mitarbeitern einen Umsatz von rund 200 Mio. € erzielen soll. Dazu gehören 43.000 ha Vertragsanbau, von denen etwa 6.000 ha zur Saatguterzeugung genutzt werden. Die neue „Limagrain Ag-production" gehört zur französischen Limagrain-Gruppe, die nach eigenen Angaben das größte Saatgutunternehmen Europas ist. Weltweit sieht sich die Gruppe auf Rang 4. (db)
stats