Freier Warenverkehr mit Singapur


Die EU und Singapur verständigen sich auf ein Freihandelsabkommen. Die Lebensmittelindustrie der EU verspicht sich zusätzlichen Absatz.

Es sei eines der ambitioniertesten Abkommen, das die EU jemals abgeschlossen habe, erklärte EU-Handelskommissar Karel de Gucht am Montag in Brüssel. Singapur willigte ein, geografische Herkunftsbezeichnungen und geografische Angaben der EU zu respektieren. Zollsenkungen spielten dagegen in den Verhandlungen mit dem Stadtstaat ohne nennenswerte Agrarerzeugung kaum eine Rolle.

EU-Agrarkommissar Dacian Ciolos wies auf Wachstumschancen für die europäische Lebensmittelindustrie hin. Insbesondere für Qualitätsprodukte und für Spezialitäten aus der EU gebe es eine Nachfrage in Singapur. (Mö)   
stats