Freilandhaltung in Polen verboten

1

Die Haltung von Geflügel im Freiland ist in Polen seit dem heutigen Montag verboten. Den Erlass einer entsprechenden Eilverordnung kündigte Polens Landwirtschaftsminister Jerzy Pilarczyk am Samstag an. Die Verordnung soll solange in Kraft bleiben, bis die Gefahr einer Ansteckung durch Wildgeflügel vorüber ist. Solange verboten ist in Polen außerdem, lebendes Geflügel auf Märkten, Ausstellungen oder Wettbewerben zu zeigen oder zu verkaufen. Betroffen von diesem Verbot sind Hühner, Puten, Enten oder Gänse, aber auch alle exotischeren Arten wie Straußen oder Perlhühner. Das polnische Landwirtschaftsministerium reagiert mit der Verordnung auf die Bestätigung des Vogelgrippevirus H5N1 in Rumänien. (db)
stats