Friedhelm Schneider neuer Präsident des Hessischen Bauernverbandes


1

Friedhelm Schneider (57), Landwirtschaftsmeister aus Gründau im Main-Kinzig-Kreis, wurde heute in Schlitz zum neuen Präsidenten des Hessischen Bauernverbandes (HBV) gewählt. Seit 1994 war Schneider Vizepräsident des HBV, seit 1992 Vorsitzender des Kreisbauernverbandes Main-Kinzig, zuvor zwölf Jahre Vorsitzender des Kreisbauernverbandes Gelnhausen. Er bewirtschaftet in Gründau einen Milchviehbetrieb und in Bruchköbel gemeinsam mit seiner Tochter einen weiteren Hof mit Sonderkulturen. Schneider löst den bisherigen Präsidenten Heinz Christian Bär ab. Bär wurde zum Ehrenpräsident gewählt. Zum Vizepräsidenten wählte die Versammlung Armin Müller (56) aus Weilmünster-Esserhausen. (dg)
stats