Friesland Campina plant Stellenabbau


Die deutschen Milchwerke von Friesland Campina werden umgebaut. Schließungen plant die Zentrale in den Niederlanden aber nicht. Allerdings werden der Modernisierung etwa 230 Arbeitsplätze zum Opfer fallen, kündigte die Geschäftsführung des Molkereikonzerns Royal Friesland Campina N.V, Amersfoort, an.

Betroffen von den Sparplänen sind die Werke Köln, Gütersloh und Heilbronn. Als Zeitrahmen werden die „kommenden Monate und Jahre" genannt. Außerdem soll die Kernmarke „Landliebe" überarbeitet werden.

In Deutschland beschäftigt Friesland Campina insgesamt etwa 1.500 Mitarbeiter. Die Zentrale ist in Heilbronn, wo sich auch eines der Milchwerke befindet. Hinzu kommen drei weitere Werke in Köln, Gütersloh und Schefflenz. (db)
stats