Die niederländische Molkereigenossenschaft Friesland Campina, Amersfoort, zahlt den Milcherzeugern weniger Milchgeld. Der Preis fällt im 1. Quartal 2012 unter das Vorjahresniveau. Friesland Campina hat den Erzeugerpreis im März gegenüber dem Vormonat um 1,50 €/100 kg Milch oder 4,2 Prozent auf 34,25 €/100 kg Milch mit einem Fettgehalt von 4,41 Prozent und einem Eiweißgehalt von 3,47 Prozent gesenkt. Begründet wird die Kürzung mit der rückläufigen Tendenz der Milchpreise und einer zu hohen Einschätzung der Kurse in den Referenzbetrieben im Januar dieses Jahres. 

Die Molkereigenossenschaft leitet ihren gewinnunabhängigen Garantiepreis von den durchschnittlichen Auszahlungskursen ausgewählter Mitbewerber in Belgien, Dänemark, Deutschland und den Niederlanden ab. Damit fällt der Auszahlungspreis im 1. Quartal 2012 unter das Vorjahresniveau.  (az)
stats