KTG Energie AG

Frisches Geld für neues Wachstum


Die von der Equinet Bank AG begleitete Kapitalerhöhung sei in kurzer Zeit vollständig gezeichnet gewesen, teilte KTG mit. Der Gesellschaft fließt durch die Emmission von 650.000 Aktien zu einem Stückpreis von 11,80 € ein Bruttoemissionserlös von 7.670.000 € zu. Das Geld soll zur Finanzierung des weiteren Wachstums dienen, so das Unternehmenl.

„Die schnelle Platzierung zeigt das Vertrauen unserer Investoren in unser Geschäftsmodell und unsere Wachstumsstrategie“, sagt Dr. Thomas Berger, CEO der KTG Energie AG. Erfreulich sei, dass die Kapitalerhöhung sowohl von langjährig engagierten Investoren als auch einer Reihe neuer, internationaler Investoren unterstützt wurde. Der Emissionserlös werde es der KTG ermöglichen, kurzfristig Akquisitionschancen am Markt zu nutzen und das Wachstum voranzutreiben.

Günstige Akquisitionen von Biogasanlagen geplant

Allein mit dem bestehenden Anlagenportfolio verfüge die KTG Energie AG ab dem Geschäftsjahr 2015/16 über einen heute schon gesicherten, langfristigen Umsatzsockel von über 90 Mio. € und einen Ebitda-Sockel von über 28 Mio. €. Der Umsatzsockel soll im Rahmen der weiteren Wachstumsstrategie im nächsten Schritt auf über 100 Mio. €, der Ebitda-Sockel auf über 30 Mio. € steigen. Ermöglicht werden soll dies insbesondere durch günstige Akquisitionen von Biogasanlagen, die über gesetzlich garantierte Vergütungsansprüche aus dem EEG verfügen und damit Erlöse bis zum Jahr 2030 und darüber hinaus sichern. (SB)
stats