1

Seit diesem Jahr gilt eine neue Frist für Verträge im Rahmen des Anbaues von nachwachsenden Rohstoffen auf Stilllegungsflächen. So müssen Verträge für Wintersaaten, wie zum Beipsiel Winterraps oder Winterweizen, bis zum 28. Februar mit dem Vermarkter abgeschlossen und spätestens an diesem Stichtag der Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (BLE), Bonn, vorgelegt werden. Darauf weist der Rheinische Landwirtschafts-Verband (RLV), Bonn, in einer Mitteilung hin. Dieser Stichtag gelte auch für Abnahmeverträge für den Anbau von nachwachsenden Rohstoffen im Rahmen der Energiepflanzenprämie. Für den Anbau von Sommerungen gelte nach wie vor der 15. Mai als Stichtag. (ED)
stats