Verflechtungen

Frühere KTG-Tochter insolvent


Das Amtsgericht Mühlhausen habe den Antrag der FZ Foods AG, Ringleben, auf Eröffnung eines Insolvenzverfahrens in Eigenverwaltung genehmigt, heißt es auf der Internetseite des Tiefkühlkostanbieters. Die Fortsetzung des operativen Geschäfts sei möglich, Löhne und Gehälter seien bis auf weiteres über das Insolvenzgeld abgesichert. Als Grund für die wirtschaftliche Schieflage nennt das Unternehmen die volatilen Rohstoffmärkte und das verschärfte Wettbewerbsumfeld im deutschen Lebensmitteleinzelhandel.

Schwache Margen im Tiefkühlgeschäft

Aufsichtsratsvorsitzender von FZ Foods: Siegfried Hofreiter
-- , Fotos: FZ Foods, KTG Agrar
Aufsichtsratsvorsitzender von FZ Foods: Siegfried Hofreiter
Die FZ Foods AG mit einem Umsatz 2015 von 29 Mio. € gehörte bis zum vergangenen Jahr zur KTG-Gruppe. Eine „Desinvestition“ sei mit wirtschaftlicher Wirkung zum 1. Juli 2015 durchgeführt worden, heißt es im Geschäftsbericht der KTG Agrar AG. Das ehemalige Mutterunternehmen, das ebenfalls einen Insolvenzantrag gestellt hat, nennt bereits im Geschäftsbericht 2015 unbefriedigende Margen im Tiefkühlgeschäft. Außerdem berichtet KTG Agrar im Geschäftsbericht von Forderungen in Höhe von 27,1 Mio. € gegenüber dem Erwerber der FZ Foods AG, der allerdings namentlich nicht genannt wird. KTG Agrar hatte auch zum Zeitpunkt des Verkaufs nicht über den Vorgang informiert.

Bekannte Namen aus der KTG-Gruppe

Seit der Ausgliederung sei FZ Foods „rechtlich und wirtschaftlich unabhängig“, heißt es auf der Website des Unternehmens weiter. Im Impressum finden sich allerdings bekannte Namen aus dem KTG-Umfeld. Als Vorstand der FZ Foods AG wird Dr. Hubertus Fleßner geführt, der in der KTG Energie AG im Aufsichtsrat sitzt. Als Aufsichtsratsvorsitzender der FZ Foods AG fungiert Siegfried Hofreiter. (db)
stats