Frühvermarktung von Kälbern bald mit rechtlicher Grundlage

1

Bonn/ED, 6. Dezember - Die Durchführungsverordnung für die Frühvermarktung von Kälbern soll am morgigen Samstag im Bundesanzeiger veröffentlicht werden und rückwirkend vom 1. Dezember an gelten. Damit ist die rechtliche Basis für die Antragstellung und Gewährung der sogenannten "Frühvermarktungsprämie" gegeben. Dabei bleibt es in Deutschland vorerst bei der Begrenzung auf ein Schlachtgewicht von 111 kg (warm). Bonn will in der kommenden Woche in Brüssel einen weiteren Vorstoß unternehmen, diese Gewichtsgrenze anzuheben.
stats