1

"Die heimischen Milcherzeuger produzieren noch zu teuer. Nach wissenschaftlichen Untersuchungen decken die gegenwärtigen Milchpreise nur bei rund 12 Prozent der 170.000 deutschen Milchbauern oder umgerechnet bei jedem fünften Liter Milch die Vollkosten", sagte Landwirtschaftsminister Karl-Heinz Funke auf der Mitgliederversammlung des Milchindustrieverbandes vergangene Woche in Hamburg. In anderen EU-Ländern sei die Situation ähnlich. Vor diesem Hintergrund verwundere es nicht, wenn die EU im Drittlandhandel mit Milchprodukten nach Meinung von Experten mittel- bis langfristig Marktanteile verlieren werde. Gewinner seien Länder wie Neuseeland, Australien und Argentinien. Die deutschen Landwirte sollten daher weiter versuchen, die Stückkosten zu senken. Die Bundesregierung wolle hierzu mit der geplanten Neuregelung des Milchquotentransfers zum 1. April 2000 einen wesentlichen Beitrag leisten. (ED)
stats