1

Zu politischen Gesprächen wird der Bundesernährungsminister Karl-Heinz Funke in die USA reisen. Die kommende WTO-Runde und Handelsauseinandersetzungen der EU mit den USA werden die Schwerpunkte seiner Gespräche sein. Dabei wird es unter anderem um das Importverbot von hormonbehandeltem Rindfleisch und die Zulassung von gentechnisch veränderten Nutzpflanzen gehen. Funke möchte um Verständnis für die spezifischen Anliegen der hiesigen Landwirtschaft werben. Größere Handelskonflikte sollten eigentlich der Vergangenheit angehören, so der Minister in einer Mitteilung. Zuletzt war vor sieben Jahren Bundeslandwirtschaftsminister Ignaz Kiechle zu Gesprächen in die USA gefahren. (ED)
stats