1

Aus Angst vor der Rinderkrankheit BSE haben am vergangenen Freitag erst Kanada und direkt anschließend die Nafta-Partner USA und Mexiko die Einfuhr von Rindfleischprodukten aus Brasilien verboten, dies berichtet die Agrarzeitung Ernährungsdienst in ihrer heutigen Ausgabe. Aus Brasilien wird vermeldet, dass das Land absolut BSE-frei sei, das Embargo sei wissenschaftlich nicht gerechtfertigt. Allerdings soll das Land bis 1999 noch lebende Tiere aus Europa importiert haben. Deshalb habe Kanada bereits 1998 angefragt, welche Maßnahmen Brasilien ergreife, um die Einschleppung des Erregers zu verhindern. Informationen darüber habe das Land aber erst nach Verhängung des Embargos in der vergangenen Woche erhalten. Dieses Informationsdefizit allein rechtfertige den vorläufigen Importstopp für Rindfleisch aus Brasilien, hieß es von Seiten offizieller Stellen in Kanada. (UB)
stats