1

Der von den Aufsichtsratsgremien der Raiffeisen Central-Genossenschaft eG (RCG), Münster, und der Raiffeisen Hauptgenossenschaft Nord AG, Hannover, den Vorständen erteilte Auftrag, ein Zusammengehen beider Unternehmen vorzubereiten, kann auf Grund der gesetzlichen Fristen wegen noch zu klärender Fragen im vorgegebenen Zeitraum nicht eingehalten werden. Darum vertagen beide Unternehmen die für die anstehenden Jahreshauptversammlungen entsprechenden Punkte im Juni, heißt es in einer Mitteilung der RCG. Die angestrebte Fusion werde "keinesfalls aufgehoben, sondern nur aufgeschoben", um in jedem Fall die erforderliche Rechtssicherheit aus der Sorgfaltspflicht gegenüber den Interessen der Eigentümer und der künftigen Geschäftsentwicklung zu garantieren. Die ohnehin bestehende Zusammenarbeit werde weiter intensiviert, um damit die Voraussetzungen für eine beiderseitige Zustimmung zur Verschmelzung der Unternehmen spätestens mit Wirkung zum 1. Januar 2001 zu sichern. (ED)
stats