Futterantibiotika schneller verbannen

1

Zu spät wolle die EU-Kommission den Einsatz von Antibiotika als Leistungsförderer im Futter verbieten. Dies kritisierte Bundeslandwirtschaftsministerin Renate Künast nach dem EU-Agrarministerrat am Montag in Brüssel. Die EU-Kommission plane, erst bis November 2001 einen Vorschlag vorzulegen und zudem für das Auslaufen der letzten vier noch erlaubten Futterantibiotika in der EU Übergangsfristen von vier bis fünf Jahren einzuräumen. Den Erzeugern müsse viel früher ein Signal gegeben werden, forderte Künast. Sie sollten ihre Haltungsbedingungen so umstellen, dass vorbeugende Arznei im Futter überflüssig werde. Die Kommission rechtfertigt ihr langsames Vorgehen damit, dass mit den letzten vier noch erlaubten Futterantibiotika keine Resistenzproblematik für die Humanmedizin verbunden sei. (Mö)
stats