Futtermittel prozentgenau deklarieren

1

Für detaillierte Angaben über die Zusammensetzung von Mischfuttermitteln will sich die deutsche Landwirtschaftsministerin Renate Künast auf dem EU-Agrarministerrat heute in Brüssel einsetzen. Es reiche nicht, wie vom Rat geplant, den Anteil der Einzelkomponenten nur näherungsweise in bestimmten Gewichtsspannen zu deklarieren. Im Sinne der Transparenz sollte der Landwirt die genauen Gewichtsprozente erfahren, meint die Ministerin, und zwar gleich und nicht erst auf Nachfrage beim Hersteller. Deutschland wird von Dänemark und den Niederlanden unterstützt. Das Europäische Parlament (EP) besteht ebenfalls auf genauen Prozentangaben, weshalb die "offene Futtermitteldeklaration" nun in die zweite Lesung gekommen ist. Die Kommission gibt sich dagegen mit Gewichtsspannen zufrieden, obwohl sie ursprünglich ebenfalls prozentgenaue Angaben vorgeschlagen hatte. Im Agrarministerrat kann nichts entschieden werden. Künast will lediglich Anregungen geben. Die Entscheidung fällt im Vermittlungsausschuss zwischen dem Ministerrat und dem EP. (Mö)
stats