Ab dem 6. Januar wird die European Energy Exchange (EEX) in Kooperation mit der Cleartrade Exchange (CLTX) ihr Trade Registration-Angebot auf Düngerkontrakte erweitern. Das Produktangebot umfasst sechs Terminkontrakte für Düngemittel auf der Basis von Harnstoff (Urea), Diammonphospat (DAP), Ammoniumhydrat-Harnstoff (UAN) für verschiedene Lieferorte in den USA, Europa und Nordafrika.

Die Abrechnung der Futures erfolgt durch Barausgleich gegen anerkannte Marktindizes, veröffentlicht von Argus Media Limited, Fertecon Limited und CRU International Limited im Report „The Fertilizer Index“. Durch die kleinen Kontraktgrößen von 25 t im Vergleich zur Standardgröße von 500 t ermöglicht die EEX ihren Kunden eine flexible Handhabung ihres Bedarfs.

„Indem wir die Düngerkontrakte der CLTX auch an der EEX listen, ermöglichen wir einem noch breiteren Netzwerk an Partnern den Zugang zu diesen Produkten“, sagt Richard Baker, Chief Executive Officer der CLTX. „Zeitgleich erhalten unsere Teilnehmer die Möglichkeit, Geschäfte in einem weiteren Clearinghaus, der European Commodity Clearing (ECC), abzuwickeln.“

„Die Düngerkontrakte sind der Einstieg der EEX in das Agrarterminsegment, welches wir im Mai 2015 mit weiteren Produkten ergänzen“, so Peter Reitz, Chief Executive Officer der EEX. „Ebenfalls im Januar startet die EEX ihr Angebot für Futures auf Frachtraten, das auch für Teilnehmer in den Düngermärkten zahlreiche Vorteile bietet.“
Durch das Clearing von Fracht- und Düngerprodukten auf einer Plattform können Markteilnehmer Preisschwankungen an den physischen Düngermärkten absichern, Kontrahentenausfallrisiken eliminieren und zugleich die Transportkosten für Düngermittel optimieren.

Durch das Halten verschiedener Positionen in einem Clearinghaus profitieren sie zudem von Verrechnungseffekten, da die ECC Cross-Margining über alle Märkte und Börsen hinweg anbietet. Zu den ECC-Partnerbörsen zählen die CEGH Gas, Exchange der Wiener Börse, EEX, EPEX SPOT, HUPX, Powernext und PXE.

Die European Energy Exchange (EEX) ist die führende europäische Energiebörse. Sie entwickelt transparente Märkte für Energie und energienahe Produkte, an denen Strom, Erdgas, CO2-Emissionsberechtigungen, Kohle und Herkunftsnachweise gehandelt werden. Im Zuge ihrer Mehrheitsbeteiligung an der Cleartrade Exchange (CLTX) bietet die EEX zudem die Märkte für Fracht, Eisenerz, Schiffsdiesel und Dünger an. Clearing und Abwicklung aller Handelsgeschäfte an der EEX übernimmt das Clearinghaus European Commodity Clearing (ECC). EEX ist Mitglied der Eurex Group. (az)
stats