Futures auf Rapsöl ab Januar


1

Die Gemeinschaftsbörse Euronext-Liffe mit mehreren Standorten in Europa kündigt einen neuen Future auf Rapsöl an, der ab dem 22. Januar 2007 gehandelt werden kann. Außerdem sind Optionen auf den Future geplant. Der Rapsöl-Kontrakt ergänzt das bisherige Angebot der Euronext-Liffe für Rapssaat. Dafür bietet die Börse (bekannt als Matif, Paris) seit 1994 Futures an. Rapsöl wird bisher in Europa in Rotterdam notiert, allerdings nicht so standardisiert wie an einer Terminbörse. Der Pflanzenölhandel musste bisher auf die Chicago-Notierung für Sojaöl zurückgreifen. Die Soja- und Rapsöl-Notierungen haben sich jedoch in den vergangenen Jahren unterschiedlich entwickelt, da die Öle nicht mehr weitgehend austauschbar sind. Europäisches Rapsöl zeichnet sich einerseits als Lebensmittel dadurch aus, dass es sicher aus nicht gentechnisch-veränderten Rohstoffen stammt. Andererseits verlangt die Biodieselherstellung hohe Anteile Rapsöl. Deswegen notiert europäisches Rapsöl meist mit einer erheblichen Prämie über dem Sojaölpreis an der Börse in Chicago. (db)
stats